Gehäuse

0

Gehäuse

Armbanduhr GehäuseUnter dem Gehäuse einer Armbanduhr versteht man den eigentlichen „Körper“ der Uhr. Das Gehäuse wird mit dem Bodendeckel, welcher danach zum Beispiel für einen Batteriewechsel wieder geöffnet werden muss, verschraubt. Es gibt viele Gehäuseformen. Manche mit einem Durchmesser über 50mm, andere nur 4mm dünn.

 

Armband

Armbanduhr ArmbandDas Armband ist am Gehäuse befestigt und man erhält es in verschiedenen Varianten. Häufig verbreitet sind Stahl- oder Lederarmbänder. Doch allmählich kommt auch Kunststoff immer mehr zum Vorschein.

 

 

 

Zifferblatt

Armbanduhr GehäuseDas Zifferblatt ist das optische Herz der Armbanduhr. Auf dem Zifferblatt sind die für die Zeitablesung vereinfachenden Ziffern angebracht. Bei Chronographen sind unterstützend noch Hilfszifferblätter klar auf dem eigentlichen Zifferblatt ersichtlich (siehe Foto). Je nach Funktion des Uhrwerkes wird das Zifferblatt mit Öffnungen versehen. So kann das Datum oder die Mondphase angezeigt werden.

Lünette

Armbanduhr LünetteDie Lünette ist ein Teil des Gehäuses und kann je nach Funktion gedreht werden. Bei Taucheruhren findet man eine Skalierung.

 

 

 

Krone

Armbanduhr KroneDie Krone ist meist an der rechten Aussenseite des Gehäuse. Mit Ihr wird die Uhr eingestellt. Kronen können von ganz schlicht, bis ausgefallen und speziell sein.

 

 

Drücker

Armbanduhr DrückerDrücker besitzen viele Funktionen. Einstellungen vom Wecker bis zu der Stoppuhr, alles wird über die Drücker getan. Nur eine normale 3-Zeigerarmbanduhr ohne weitere Funktionen besitzt keinen Drücker.

Share.

Comments are closed.